Niki Airline
Billigflieger aus Austria

www.Cheap-Airlines.de
Billigflieger Übersicht
Gesamtübersicht von Billigflieger aus aller Welt

Niki Airline - flyniki - Air Berlin



Sitemap

Air Berlin GmbH & Co Luftverkehrs KG
Saatwinkler Damm 42-43, 13627 Berlin
Telefon: 01805 - 737 800 (0,12 € / min), 24h
Telefax: 030 4102 1003

Billigflieger aus Österreich


Bases : Berlin, Paderborn, Wien, Leibzig, Salzburg, Dortmund, Münster, Hannover


Vorstellung


Air Berlin und NIKI fliegt zu den beliebtesten Ferienzielen am Mittelmeer, auf den Kanarischen Inseln
und in Nordafrika sowie zu europäischen Metropolen.

Niki Lauda musste nicht lange überlegen, wie er seine neue Airline taufen möchte: „NIKI“.
Der frühere Formel 1-Pilot hatte am 28. November vorigen Jahres die österreichische Tochtergesellschaft der in Konkurs gegangenen deutschen Fluggesellschaft „Aero Lloyd“ übernommen. Erklärtes Ziel war, neben dem Charter-Geschäft auch einen neuen Low-Cost-Carrier zu etablieren. Lauda gelang es, Charter Verträge mit namhaften Veranstaltern zu schließen. Derzeit fliegt NIKI mit zwei Maschinen, einem 174-sitzigen Airbus 320 und einem 210-sitzigen Airbus 321, österreichische Urlauber von Wien und von Salzburg auf die Kanarischen Inseln, Madeira und nach Ägypten. Im April 2004 wird die Flotte um zwei weitere Airbusse des Typs 320 vergrößert und der Einstieg als Low-Cost-Carrier erfolgen.
Niki Lauda und Air Berlin Geschäftsführer Achim Hunold
Im Januar 2004 haben die Fluggesellschaft „Air Berlin GmbH & Co. Luftverkehrs KG“ und die österreichische „N.L. Luftfahrt GmbH“ die erste europäische Allianz im Billigflugsektor geschlossen. Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft erwarb von Niki Lauda 24 Prozent der Geschäftsanteile an dessen neu gegründeter Fluggesellschaft und übernimmt als Dienstleister den Vertrieb und das Streckenmarketing sowie stellt ihre Logistik zur Verfügung. Vorrangiges Ziel der Kooperation ist die gemeinsame Erschließung des österreichischen und des osteuropäischen Marktes. Und NIKI wird mit seinen Airbussen in das Air-Berlin-Drehkreuz in Palma de Mallorca eingebunden werden. Niki Lauda: „Ich suchte die Kooperation mit einem starken Partner, der über Vertrieb und Logistik verfügt, und traf Joachim Hunold von Air Berlin. Wir haben uns auf Anhieb verstanden und schließlich mit Handschlag eine gemeinsame Zukunft beider Airlines beschlossen“.

www.airberlin.de

 

Go to complete Listing of Low Cost Airlines in Europe

Impressum Contact

Billigflieger - Billigfluglinien - Low Cost Airlines